Kampfsport online lernen?

Kampfkunst, Kampfsport, Selbstverteidigung online lernen – geht das?

Das Internet bietet unheimlich viele Möglichkeiten Kampfsport online zu lernen. Das hat auch vor der Kampfkunst und Selbstverteidigungsbranche nicht halt gemacht. Du willst Kampfkunst oder Selbstverteidigung online lernen? Geht das denn?

Kampfsport oder Selbstverteidigung online zu lernen ist mit Einschränkungen möglich. Vorausgesetzt die Kursqualität ist hoch. Du hast bereits Vorerfahrung +Trainingspartner. Videokonferenzen sind zusätzlich empfehlenswert, können aber den persönlichen Kontakt zum Lehrer nicht vollständig ersetzen.

Du bist motiviert, willst online Kampfsport oder Selbstverteidigung von einem Profi lernen, bist dir aber noch nicht sicher, ob und unter welchen Voraussetzungen das was für dich ist?

Die Sinnhaftigkeit von Onlinekursen

Pauschalurteile sind immer schlecht und wenig zutreffend. Auch ich bin sehr oft Onlinekursen gegenüber mehr als skeptisch eingestellt. Das liegt aber fast immer an der Aufmachung und den manchmal zu professionellen Werbetexten.

  • Selbstverteidigung und Kampfsport XY bequem von zu Hause aus lernen.
  • Werde zum Meister mit unseren Onlineprogrammen.

Manche Versprechungen sind einfach zu schön um wahr zu sein.

Ganz ehrlich: Bequem und einfach lernen und das bis zum Meister, fällt in die Kategorie zur Traumfigur mit dem Bauchweg Gürtel, ohne auf die Ernährung zu achten…

Aber!

Online Kurse haben auch im Bereich der Kampfkünste durchaus ihren Platz. Heutzutage sind Videos und Unterrichtsmaterial von Spitzenleuten in ihrem Bereich online verfügbar. Es waren im Vergleich zu heute noch dunkle Zeiten, als wir uns früher schlecht kopierte VHS Videos ausgeliehen habe, um Großmeister XY in Aktion zu sehen. Dieser Bedeutung kommen heute wohl nur mehr Aufnahmen vom Yeti nahe.

Dieser Mangel an Informationen hat auch oft zu Entscheidungen geführt, die man beim heutigen Informationsstand nicht mehr treffen würde. Großmeister XY bei Lehrgangmitschnitten über die eigen Füße stolpern zu sehen, hätte den Gedanken von ihm lernen zu dürfen weniger aufregend gemacht. 😉

Im Informationszeitalter ist Wissen, wie noch nie in der Geschichte einfach verfügbar. Hochqualitative Kurse sind auf jeden Fall eine Bereicherung für dein Training. Vorerfahrungen im Bereich Kampfsport sind dabei nicht unbedingt Voraussetzungen, aber von Vorteil.

Wie findest du den richtigen Kurs?

Online-Plattformen wie Udemy und Digistore bieten digitale Infoprodukte zu den unterschiedlichsten Themen an. Über die Suchfunktionen kannst du die für dich interessanten Kurse herausfiltern. Du kannst anhand der Beschreibungen Kundenbewertung und der Stornoquote, relativ schnell eine engere Wahl der infrage kommenden Kurse treffen.

Was du nicht übersehen solltest, ist die antiquierte Form des Onlinekurses. Die gute alte DVD. Wer des Englischen mächtig ist und sich für den Boxsport interessiert, sollte sich unbedingt Kenny Weldons (ehemaliger Trainer von Evander Holyfield) Boxschule auf DVD ansehen. Über diese Informationen verfügen selbst, die wenigsten Boxtrainer. Ob es Onlinekurse dieser Qualität im Boxen gibt, bezweifle ich. Das Angebot und die Qualität der Kurse steigt aber kontinuierlich und wird immer spezifischer. (So gibt es fürs Boxen mittlerweile eigene Kurse zu Stilen wie der Philly Shell oder dem Peek a Boo Stil.)

Die Vorteile von Onlinekursen

Sie sind, sofern du eine stabile Internetverbindung hast, jederzeit und überall verfügbar. Du holst dir deine Informationen und Trainingsanleitungen, wann und wo du sie benötigst. Du brauchst nicht aufs Training zu warten oder einen Termin mit deinem Lehrer auszumachen. Du kannst dir Videosequenzen immer wieder ansehen, bis du dein Lernziel erreicht hast. Oft ein Problem bei Lehrgängen, wenn man etwas akustisch nicht verstanden hat, oder ein Kollege gerade durchs Blickfeld läuft, wenn etwas erklärt wird.

Hektisches Nachfragen, was denn gemeint war, führt dann oft dazu die nachfolgenden Erklärungen auch nicht mitzubekommen. Ein Teufelskreis. 😉

Du kannst Onlinekurse von Weltklasseleuten kaufen. So bieten im Bereich des Brasilian Jiu Jitsu die Gracies und andere anerkannte Größen ihres Sports didaktisch hervorragend aufbereitete Kurse an. Hier fließen jahrzehntelange Trainings und Unterrichtserfahrungen mit ein. Früher musste man, um an diese Informationen kommen, um die Welt von Lehrgang zu Lehrgang reisen und Privatunterricht nehmen. Das Online Kursangebot macht es also viel leichter zu lernen.

Was sind die Einschränkungen beim online Lernen?

Du benötigst, um das Beste draus zu machen in jedem Fall auch den persönlichen, körperlichen Kontakt zu einem qualifizierten Lehrer.

Aus mehreren Gründen:

  • Du brauchst jemanden der deine Fehler erkennen und korrigieren kann.
  • Kampfsport ist eine körperliche Sache. Gewisse Erfahrungen, um wirklich lernen und verstehen zu können, kannst du nur im wahrsten Sinn des Wortes „Kontakt“ mit deinem Lehrer machen. Es ist ein wesentlicher Unterschied etwas nur zu sehen oder das auch zu erleben und zu spüren. Ich bezweifle, dass in nächster Zukunft Onlinekurse entwickelt werden, die den Adrenalinspiegel des Schülers in ungeahnte Höhen treiben. Das ist aber im Kampfsport und Selbstverteidigungsbereich unheimlich wichtig. Du musst wissen, wie du unter diesen Umständen reagierst, was du dann noch zu leisten imstande bist. Du musst dich an einen gewissen Stress und Adrenalinpegel gewöhnen. Zumindest dann, wenn du das Gelernte auch umsetzen können, willst.
  • Auch beim Erlernen von Techniken spielt das kinästhetische Empfinden eine wesentliche Rolle. Stärke und Richtung einwirkender Kräfte muss man erlebt haben. Zusehen oder abstrakte Erklärungen alleine reichen nicht aus.

Wie machst du das Beste draus?

Du hast einen für dich passenden Onlinekurs gefunden und fragst dich, wie kannst du diese Informationen am besten nutzen? Dann überlege dir bitte Folgendes, nachdem du dir der Vor- und Nachteile dieser Lernmöglichkeit bewusst geworden bist.

  • Wie gut möchtest du werden?
  • Reicht es dir ein paar Bewegungen zu lernen und nachmachen zu können?
  • Eine grundlegende Vorstellung des Kampfsportes zu bekommen?

Dann wirst du vermutlich mit dem Kurs alleine glücklich.

Falls, dem nicht so ist, sollten mehrere Faktoren zusätzlich gegeben sein.

Du benötigst mindestens einen – im Idealfall mehrere Trainingspartner. Menschen unterscheiden sich von Körperkraft, Größe, Gewicht angefangen, bis hin zu charakterlichen Eigenschaften. Umso mehr Erfahrungen du mit unterschiedlichen Typen sammeln kannst, umso besser.

Du solltest also eine private Trainingsgruppe aufziehen oder im Idealfall an einer passenden bereits bestehenden teilnehmen. Dabei kann es möglicherweise zu Problemen führen, wenn du eigene Theorien mitbringst, die jenen deines Lehrers widersprechen. Ich würde mich bedeckt halten und nicht mit meinem hoffentlich hochqualitativen Zusatzwissen hausieren gehen. Es stößt jedem Lehrer auf, wenn ein neuer Schüler Teile des Unterrichts übernimmt und alles besser weiß. Wir nennen solche Leute Klugscheißer und sie stehen in der Beliebtheitsskala nicht ganz oben. 😉

Möglicherweise kommst du auch zu dem wohlbegründeten Schluss, dass der Lehrer nicht so richtig weiß, was er tut. Dann bleibt dir nichts anderes über, als eine andere Gruppe zu suchen.

Wenn du einen wirklich passenden guten Lehrer gefunden hast, der auch online Betreuung beispielsweise über Skype anbietet, solltest du das nutzen. Auch ab und an zu ihm zu fahren und vor Ort Unterricht zu nehmen, kann dich gewaltig weiterbringen. Es hängt aber von deinem Ehrgeiz und Zielsetzungen ab, ob du das denn tun möchtest.

Ich hoffe, der Beitrag war hilfreich. Bei Fragen, Anregungen oder wenn du eigene Erfahrungen mit Onlinekursen gemacht hast, kommentiere einfach hier.